Bosch Spülmaschine riecht schlecht

Haben Sie beim Öffnen der Geschirrspülertür einen unangenehmen Geruch wahrgenommen? Das Problem sind die inneren Teile der Spülmaschine. Um genau zu sein – eine Verstopfung des Abwassersystems.

Der ekelhafte Geruch kommt von den verfallenden Essensresten in der Spülmaschine, die irgendwo im Abflusssystem stecken geblieben sind. Dies kann ein Abflussrohr, ein Siebfilter, ein Abflussschlauch oder eine Pumpe betreffen.

Ein weiterer Grund für unangenehmen Geruch ist das Waschen mit kaltem Wasser.

Der Geruch kommt von: Ist es möglich diesen Geruch loszuwerden?
Einem Abflussfilter Ja. Eine intensive Reinigung des gesamten Abflusssystems ist nötig.
Einer Palette Ja. Das Säubern der Palette von Bakterien und Speiseresten ist notwendig.
Einer Pumpe Ja. Wenn der unangenehme Geruch durch Essensreste in der Pumpe verursacht wird, ist der Austausch der Pumpe erforderlich.

Wie wird man einen faulen Geruch los?

Um einen unangenehmen Geruch loszuwerden, müssen Sie die Quelle des Problems finden. Höchstwahrscheinlich ist der Grund eine kleine lokale Blockade innerhalb des Drain-Systems. Der Geruch entsteht durch Bakterien, die sich in verrottenden Speiseresten vermehren.

Das erste, was Sie tun sollten, ist das Reinigen des Abwassersystems um die Quelle des Geruchs zu finden. Am wahrscheinlichsten ist die Lokalisierung im Netzfilter, der große Nahrungsmittelreste vom Geschirr sammelt.

Auch kann die Geruchsquelle durch eine Verstopfung im Abflussfilter verursacht werden. Um das Problem zu lösen, müssen Sie den Filter abschrauben und unter fließendem Wasser abspülen. Dies sollte helfen.

Nach der Reinigung aller Filter das Geschirrspülprogramm mit heißem Wasser laufen lassen. Fügen Sie wie üblich weitere Reinigungsmittel hinzu. Zusätzliche Ergänzung; Waschen mit Backpulver anstelle einer Tablette. Diese Methode hilft, die Blockierung und den Geruch im Geschirrspüler zu beseitigen.

Methoden der Geruchsbeseitigung

Jetzt ist es an der Zeit, über den unangenehmen Geruch von Fäulnis oder Schimmel zu sprechen. Die folgenden Produkte können nicht zur Geruchsbekämpfung in der Spülmaschine verwendet werden:

  • Chlor und chlorhaltige Substanzen;
  • Waschpulver;
  • Reiniger mit abrasiven Partikeln.

Diese aggressive Chemie wird nicht helfen, den Geruch zu entfernen, sondern wird die Metallteile beschädigen. Mit der Zeit können die inneren Teile des Geräts korrodieren. Physische Reinigung ist die beste Variante, um den Geruch zu bekämpfen. Waschen Sie zuerst den Netzfilter, der sich am Boden der Kammer befindet, und prüfen Sie dann die Wassersprühgeräte und waschen Sie sie, wobei Sie auf die Löcher achten müssen, in welchen Lebensmittel stecken bleiben können.

Ferner ist es notwendig, die Wände und den Boden der Spülkammer zu wreinigen, wo sich die Fettreste absetzen könnten. Um es zu entfernen, nehmen Sie ein weiches Tuch und bereiten Sie Wasser mit der Zugabe einer kleinen Menge Reinigungsmittel vor. Reinigen Sie alles, einschließlich der Gummidichtung um der Türöffnung.

Wichtig! Verwenden Sie keine Metallschwämme oder harte Bürsten, um den Geschirrspüler zu reinigen, da dies die Oberfläche des Geräts beschädigen kann.

Natrium und Essig sind die besten Mittel, um den fiesen Geruch zu beseitigen. Nehmen Sie dazu eine Tasse weißen Essig und gießen Sie sie auf den Boden der leeren Maschinenkammer. Führen Sie dann ein langes Programm bei hoher Temperatur aus. Essig absorbiert unangenehme Gerüche perfekt, hinterlässt aber auch den speziellen Eigengeruch. Deshalb können Sie nach dem Essig Natrium verwenden. Nehmen Sie ein halbes Glas Backpulver, schütten Sie es auf den Boden des Geschirrspülers und lassen Sie ein kurzes Programm laufen. Im Anfangsstadium der Geruchserscheinung können Sie das Gerät auch nur mit Natrium und ohne Essig reinigen.

Wenn Sie Haushaltsmethoden nicht trauen, kaufen Sie ein spezielles Geschirrspülmittel gegen Fett und Kesselstein. Wenden Sie das Mittel gemäß den Anweisungen an, um den Geruch loszuwerden. Nach jeder chemischen Anwendung muss das Küchengerät mehrmals mit Wasser gespült werden. Wischen Sie es anschließend mit einem trockenen Tuch ab und belüften Sie die Kammer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.